Friedensfest 2018

MEDITION ALS „SCHÖNE UTOPIE“?
Konfliktlösung mit friedlichen Mitteln

Ein Workshop zum Thema: Grundlagen der Vermittlung in komplexen Konflikten nach der Transcend-Methode

WAS?
Workshop im Rahmen der City Summer School Augsburg 2018
WANN?
Vom 05.08. – 07.08.2018
WO?
Hollbau im Annahof Augsburg
WER?
Exklusiv für Teilnehmer*innen der ASKA e.V. City Summer School Augsburg

Anmeldeinformationen über die ASKA-Homepage oder den ASKA e.V.-Facebookauftritt. Gefördert von der Mediationsvereinigung MAS: Mediation Augsburg-Schwaben.

Wie lassen sich Lösungen für internationale Konflikte erarbeiten?

Konflikte, so scheint es, haben oft zerstörerische, destruktive Auswirkungen, wenn sie nicht bearbeitet werden oder es zu Gewalt kommt. Wie kann es also gelingen, sie so zu nutzen, dass die andere Seite des Konflikts, d.h. seine Schaffenskraft und das ihm innewohnende Konstruktive sichtbar gemacht und genutzt werden kann? Mediation auf Basis der im United Nations Disaster Management Training Programme (DMTP) eingesetzten Transcend-Methode Johan Galtungs bietet eine Antwort auf diese Frage – sei es im Kontext der Familie, im Arbeitsumfeld oder im internationalen Bereich.

In diesem Modul der ASKA e.V. City Summer School beschäftigen wir uns mit den theoretischen und praktischen Grundlagen der Transcend-Mediation als ein Weg zum „Frieden mit friedlichen Mitteln“: Kommunikationstechniken, Konfliktlösungswerkzeuge und Kreativität sind Grundlage der Konfliktbearbeitung. Entsprechende Fähigkeiten werden erlernt bzw. erweitert und in Rollenspielen umgesetzt. Außerdem reflektieren wir über menschliche Grundbedürfnisse und Menschenrechte als Grundlage einer werteexpliziten Konfliktarbeit sowie die notwendigen Grundfähigkeiten von Mediator*innen in Konflikten auf allen Ebenen.

Wir danken dem Verein Mediation Augsburg-Schwaben (MAS) für die Förderung dieses Moduls.

Workshopleitung: Frauke Gier, Martin Jank