Friedensfest 2017

BASISTRAINING MEDIATION

Ein Workshop zum Thema: Grundlagen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verstehensbasierten und der Transcend-Mediation

WAS?
Workshop im Rahmen der Peace Summer School Augsburg 2017
WANN?
Vom 31.07. – 05.08.2018
WO?
Hollbau im Annahof Augsburg
WER?
Exklusiv für Teilnehmer*innen der ASKA e.V. City Summer School Augsburg

Anmeldeinformationen über die ASKA-Homepage oder den ASKA e.V.-Facebookauftritt. Gefördert von der Mediationsvereinigung MAS: Mediation Augsburg-Schwaben.

Wie lassen sich Konflikte mithilfe von Mediation bearbeiten?

Mediation ist eine Methode der freiwilligen Konfliktbearbeitung, bei der eine neutrale dritte Partei (Mediator*innen) ohne inhaltliche Entscheidungsbefugnis die Konfliktparteien darin unterstützt, eigenverantwortlich und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

In diesem Modul der ASKA e.V. Peace Summer School stellen wir die Grundlagen zweier Mediations-Methoden vor: Die in Deutschland verbreitete verstehensbasierte Mediation und die international genutzte Transcend-Mediation. Ziel ist es, einen Einblick in die Friedensarbeit im Bereich Mediation zu geben und den Teilnehmenden sowohl ein Verständnis der Methoden als auch erste Tools mit auf den Weg zu geben.

Eine Kooperation zwischen KML Mediation und dem IMKA Augsburg.

Workshopleitung: Brigitte Hörster (IMKA Augsburg), Martin Jank (KML Mediation)